keine-tierquaelerei

  Startseite
  Archiv
  Covance Labor
  Robbenjagd in Kanada
  Stierkampf
  Das traurige Hundeleben von Johnny
  Warum???
  Tierversuche
  Schächten
  Schlachthof
  Tiertransport
  Fleischessen
  Zirkus-Spaß für jeden?!
  Osterbraten???
  PELZ ist PEINLICH

Besucher online

http://myblog.de/keine-tierquaelerei

Gratis bloggen bei
myblog.de







Ob Sommer, Winter, Htze oder Eis. Sie sind immer unterwegs. Durch ganz Europa, da wo es am billigten ist. Mit billigsten Mitteln. Das würde eher zu Landstreichern passen, aber das meine ich nicht. Ich meine riesige LKWs beladen mit Tieren.

Übereinandergestapelt. Ohne wirklichen Futter- oder Wasserzugang. Unzählige Tiere zusammengepfercht. Viele Tiere sind ausgehungert, verletzt oder nahe am sterben. Manche überleben die Fahrt nicht. 70 Stunden (auch eine Woche) dauert oft die Fahrt. Sie kommen entweder auf den Schlachthof oder in die Masthalle. In einem Land geboren, im anderen gemästet und ganz woanders geschlachtet, wo es am günstigsten ist. Aber niemand rührt sich. Nur manche. Es ist ja erlaubt. Keiner von den Politikern denkt darüber nach. Es muss billig sein, damit der Konsument billig einkaufen kann. Beim Verladen werden die Tiere geschlagen, rutschen aus führen sie sich Schmerzen zu.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung